Gebetstreffen

»Das Recht zum Gebet ist ein wundervolles Geschenk Gottes an uns.«

− Pastor Wilhelm Busch (1897 - 1966)*

Gott beschenkt seine Kinder mit wunderbar tollen Sachen, dazu gehört unter anderem das Gebet. Beten bedeutet reden mit Gott, reden mit dem Schöpfer aller Dinge, dem König der Könige, dem liebevollen, himmlischen Vater. Wir wollen heute die Gemeinschaft mit unserem Gott genießen, Ihn anbeten, Ihm unsere Anliegen vorbringen.

Darum laden wir Sie herzlich zum Gebetstreffen ein! Bei einem Gebetstreffen soll es Raum geben, um persönliche oder allgemeine Anliegen zu teilen; laut oder leise, gemeinsam oder für sich zu beten; Gott anzubeten durch das Singen von Liedern, etc. Jeder darf, keiner muss beten! 🙂

Aufgrund der aktuellen Corona-Bestimmungen können wir uns nicht so treffen wir es gerne wollten. Deshalb findet das Gebetstreffen bis auf weiteres online bzw. per Telefon statt.

"Gebetstreffen" vollständig lesen

Wo ist Gott in dieser Welt?

Wir leben in sehr herausfordernden Zeiten. Nicht nur das Coronavirus hält Deutschland in Atem, sondern vor allem auch die Maßnahmen dagegen, und deren Auswirkungen. Viele Menschen haben mit wirtschaftlichen Einbußen zu kämpfen. Für viele ist es nicht sicher, wie und wann es wieder weiter gehen soll. Aber noch schlimmer sind meiner Meinung nach die Auswirkungen auf den inneren Menschen.

Nicht wenige leiden immer noch an emotionaler und sozialer Isolation. Denken wir z.B. an die vielen Altersheime, Krankenhäuser und pflegebedürftigen Menschen zuhause. Wir unterschätzen allzu schnell, wie wir Menschen doch auf soziale Kontakte, Gemeinschaft, Freundschaften und enge Beziehungen angewiesen sind. Denken wir an viele Selbständige, Arbeiter, Studenten, die durch fehlendes Einkommen z.B. an Existenzängsten leiden. So ganz plötzlich, von dem einen auf dem anderen Tag, waren wir alle irgendwie sehr verletzlich.

"Wo ist Gott in dieser Welt?" vollständig lesen

"Corona und Christus" − Hat Gott noch alles im Griff?

Am 11. März 2020 rief die Weltgesundheitsorganisation, wegen dem neuen Corona-Virus (Covid-19) eine weltweite Pandemie aus. Die aktuellen Maßnahmen zur Eingrenzung des Corona-Virus, die Angst vor Krankheit und Veränderung und die große Unsicherheit im Blick auf die Zukunft bestimmt maßgeblich das Leben vieler unserer Mitmenschen. Doch wo in all dem ist Gott? Hat Gott noch alles im Griff? Warum lässt Gott das alles zu? Was tut Gott in dieser Krise?

""Corona und Christus" − Hat Gott noch alles im Griff?" vollständig lesen

Wir wollen helfen − Das "Corona-Telefon" für Pritzwalk und Umgebung

Update: Bis auf weieres ist das Corona-Telefon deaktiviert (Stand: 18. September). Wir haben dennoch ein offenes Ohr für ihre Fragen, Anliegen und Nöt. Melden Sie sich gerne bei uns unter: info@rfk-pritzwalk.de

Die Maßnahmen zur Eingrenzung des Coronavirus zwingen zur Zeit alle zu einem ungewohnten Alltagsleben. Für viele bedeutet es: im Homeoffice zu arbeiten und auf die üblichen sozialen Kontakte zu verzichten. Doch für Menschen aus Risikogruppen ist die Situation noch deutlich schwieriger.

"Wir wollen helfen − Das "Corona-Telefon" für Pritzwalk und Umgebung" vollständig lesen

Online-Gottesdienste per LIVESTREAM aus der Arche in Hamburg

Die aktuelle Corona-Krise wirbelt unseren Alltag kräftig durcheinander. Auch das gemeinschaftliche Glaubensleben von Christen geht nicht seinen gewohnten Gang. Viele Veranstaltungen und Treffen wie Gottesdienste, Hauskreise, Gebetstreffen etc. sind bis auf weiteres nur sehr eingeschränkt oder gar nicht möglich.

Doch wir Christen glauben an einen großen und souveränen Gott, dem nichts aus der Hand gleitet. Wir sind sehr dankbar für verschiedene Angebote und den unerlässlichen Einsatz von verschiedenen christlichen Gemeinden / Kirchen, die uns dabei helfen einen klaren Blick auf Jesus Christus, den König der Könige zu behalten.

"Online-Gottesdienste per LIVESTREAM aus der Arche in Hamburg" vollständig lesen

Absage des Info-Nachmittags am 22. März 2020 wegen Infektionsschutz

Eine neue Freikirche in Pritzwalk – wie und warum?

Unser Info-Nachmittag wird aus Gründen des Infektionsschutzes nicht stattfinden. Wir hätten uns sehr gefreut, an diesem Sonntag interessierte Bürgerinnen und Bürger mit und ohne christlichen Hintergrund zu treffen und ihre Fragen zu beantworten. Wir hatten zusätzlich einen Gastredner aus der Reformierten Freikirche in Gladbeck, Bernhard U. Hermes, eingeladen, der diese Aufbauarbeit gut kennt und manches interessante Erlebnis zu berichten hat.

"Absage des Info-Nachmittags am 22. März 2020 wegen Infektionsschutz" vollständig lesen